soltech_00 soltech_01 soltech_02 soltech_03 soltech_04 soltech_05 soltech_06 soltech_07 soltech_09

Förderung von Solaranlagen nach dem EEG

Förderung von Solarstromanlagen - aktuelles EEG!

Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) legt fest, dass der ins öffentliche Stromnetz eingespeiste Solarstrom vergütet wird – 20 Jahre lang.

 

 

Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) legt fest, dass der ins öffentliche Stromnetz eingespeiste Solarstrom vergütet wird – 20 Jahre lang.

Günstige Finanzierungsprogramme, z. B. über die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) flankieren die Einspeisevergütung, indem sie Darlehen mit einem sehr günstigen Zinssatz anbieten.

Aktuelle Einspeisevergütungen gemäß dem EEG 2015
(aktualisierte Fördersätze zum 01.07.2015)

Fördersätze für Solarstromanlagen bei fester Einspeisevergütung (Kleinanlagen bis einschließlich 500 kWp Anlagenleistung) ohne Direktvermarktung
 

PV-Anlagen an oder auf Gebäuden

Fördersätze in ct/kWh

Anlagen auf Nichtwohn-gebäuden im Außenbereich/
Freiflächenanlagen 

Inbetriebnahme 

0 - 10 kWp

10 - 40 kWp

40 - 500 kWp

0 - 500 kWp

ab 01. Juli 2015 12,37 12,06 10,76 8,57
ab 01. August 2015 12,34 12,03 10,73 8,55
ab 01. September 2015 12,31 12,00 10,71 8,53
Reduzierte EEG-Umlage auf Eigenverbrauch  keine   30 % 30 % 30 %
Fördersätze für Solarstromanlagen bei Direktvermarktung (verpflichtend ab 500 kWp Anlagenleistung)
 

PV-Anlagen an oder auf Gebäuden

Fördersätze in ct/kWh

Anlagen auf Nichtwohn-gebäuden im Außen-bereich/
Freiflächenanlagen bis 10 MWp

Inbetriebnahme

0 - 10 kWp

10 - 40 kWp

40 - 1000 kWp

1 - 10 MWp

0 - 10 MWp

ab 01. Juli 2015 12,76 12,42 11,15 8,96 8,96
ab 01. August 2015 12,73 12,39 11,12 8,93 8,93
ab 01. September 2015 12,70 12,36 11,09 8,91 8,91
Reduzierte EEG-Umlage auf Eigenverbrauch keine  30 % 30 % 30 % 30 %

Allgemeine Erläuterungen zum EEG:

  • Auf eigenverbrauchten Strom von Solarstromanlagen ab 10 kWp Leistung ist eine reduzierte EEG-Umlage zu entrichten.
  • Bei Solaranlagen über 10 kW erfolgt eine Mischvergütung:
    z.B. 20 kW-Solaranlage: (10/20 x 12,37 ct/kWh + (10/20 x 12,06 ct/kWh) = 12,22 ct/kWh
  • Laufzeit der Einspeisevergütung: 20 Jahre plus anteilig das Inbetriebnahmejahr.
  • Die Vergütung ist begrenzt auf Anlagengrößen bis 10 MWp.
  • Freiflächenanlagen: Konversionsflächen / versiegelte Flächen / Gewerbe- und Industrieflächen / baulichen Anlagen an Verkehrswegen. Anlagen auf Ackerflächen werden nicht gefördert.
  • Die Anlagen müssen die Anforderungen des aktuellen Gesetzes zur Neuregelung des Rechts Erneuerbarer Energien im Strombereich (EEG) erfüllen. Die Solarstromanlage kann auf bzw. an Gebäuden oder auf einer freien Fläche (außer Ackerflächen) errichtet werden.

 
(Alle Angaben ohne Gewähr)